MoonDance in der Schule


Sie unterrichten in einer Schule das Fach Deutsch oder Deutsch als Zweitsprache, Englisch oder Spanisch oder leiten Theatergruppen oder Sie begleiten Betreuungsangebote.

 

* * * * *

Mit MoonDance wecken Sie die Kreativität der Kinder und Jugendlichen. Die einfache Struktur gibt Sicherheit und erlaubt einfache oder komplexe Geschichten zu erzählen.

Zeitformen der Vergangenheit und Strukturmerkmale von Geschichten werden absichtslos gelernt.

 

Hinweis: Assoziierte Fantasiegeschichten sind wie Träumen und fürs Träumen kann man nichts. Deshalb liebe Lehrkräfte, bitte bewerten Sie nicht die Fantasie der Kinder – staunen und ermutigen Sie bitte nur!

  • Training des sprachlichen Ausdrucksvermögens
  • Aktivierung der Vergangenheitsformen, direkte/indirekte Rede, ...
  • ideal zum Einstieg in kreatives Schreiben
  • Auflösung ausdruckshemmender Selbstüberzeugungen ("Ich hab keine Fantasie...")
  • Lerner lernen überraschende Seiten von sich und anderen kennen
  • Förderung des Vorstellungsvermögens
  • Stärkung der Lerngruppe (durch Vorlesen, Ausagieren, Posten ...)
  • Abwechslung und Spaß im Unterricht
  • siehe auch: Fremdsprachen

"Ich möchte Ihnen und all den Menschen gratulieren, die dieses tolle Spiel erfunden haben, denn es regt auf eine humorvolle Art das freie Schreiben bei den Kindern an

und ist sowohl im Grundschulbereich als auch im Mittel- und Oberstufenbereich einsetzbar.

Jede Altersstufe kann ihre sprachlichen Fähigkeiten entsprechend einbringen und sprachliche Kreativität entwickeln." 

 

Angelika Schmidt, Lehrerin in der Montessori-Schule in Dietramszell


Unser Flyer für mehr Informationen und zum Verteilen

Download
Info-Flyer Schule MoonDance-Das magische
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB